pro++chem Bilder

messPC-Leittitration.png

Sitemap

Gleichlaufbürette

Selbstbau einer GleichlaufbüretteSelbstbau-Gleichlaufbürette

Material

  • birnenförmiger Scheidetrichter (250 - 500 ml)
  • Glasrohr (Ø = 5 - 8 mm)
  • durchbohrter Gummi-/Silikonstopfen
  • Einwegspritze (aus Kunststoff) mit Kanüle
  • Glycerin, Handtuch (als Schutz gegen Glasbruch)

Worauf man achten sollte:

  1. Die Bohrung des Stopfens mit etwas Glycerin benetzen (mit Spatel oder Glasstab), damit das Glasrohr leicht bewegt werden kann.
  2. Glasrohr und Stopfen in einem Tuch halten (als Schutz der Hände bei Glasbruch!), das Glasrohr durch leichte Drehbewegungen in die Bohrung des Stopfens drücken.
  3. Das Glasrohr endet etwas oberhalb des Trichterauslaufes.
  4. Das mit Glycerin benetzte Trichterauslaufrohr durch vorsichtige Drehbewegungen (Hände mit Tuch schützen!) ca. 1 cm tief in die Einwegspritze (zuvor Kanüle und Stempel entfernen) drücken.
  5. Stopfen und Einwegspritze müssen dicht schließen.
  6. Die Kanülenstärke darf nicht zu eng aber auch nicht zu weit sein, verschiedene Stärken ausprobieren.
  7. Die Maßlösung sollte in einem moderaten Tempo austropfen (ca. 2 - 3 Tropfen pro Sekunde).
  8. Sobald die Messung beginnt, sollte im inneren Glas-/Luftrohr keine Maßlösung mehr sein.


Links für weitere Selbstbaumöglichkeiten: