pro++chem Bilder

neutr-riesl-aep-3gm.png

Sitemap

Berechnungen mit pro++chem

Mit pro++chem sind pH-Berechnungen von sauren/alkalischen Lösungen und von Pufferlösungen möglich. Zusätzlich können Gehaltsberechnungen und Berechnung molarer Massen durchgeführt werden. Zur pH-Berechnung von Lösungen werden Tabellen angezeigt, in denen man die Lösungen durch Mausklick auswählen kann.

Die voreingestellten Konzentrationen (0,1 mol/l) können verändert werden.

Die Option Gehaltsberechnung ermöglicht die Berechnung des Säuregehaltes einer Probe in g/l sowie deren Konzentration in mol/l aus den Werten einer vorangegangenen Neutralisation der Probe. Bestimmte Maß- und Probelösungen können durch linken Maustasten-Klick (LMT-Klick) in einer Liste ausgewählt werden.

Ausgangspunkt für die Berechnung der molaren Masse einer Verbindung ist die Eingabe ihrer Summenformel. Bei der Formeleingabe dürfen nur die Elementsymbole in ihrer üblichen Schreibweise (z.B. H, C, O, Na, Mg usw.), gefolgt von den Koeffizienten, verwendet werden (z.B. H2O, MgCl2, KMnO4, CH4, C6H12O6 oder auch Mehrfache der Formeln: 2C6H12O6 ). Eingaben mit Klammern werden verworfen (verworfen wird K4Fe(CN)6; akzeptiert wird K4FeC6N6). Die Reihenfolge der Elemente spielt keine Rolle; die Eingaben OH2 und H2O oder Cl2Mg und MgCl2  liefern gleiche Ergebnisse.
Berchnungen mit pro++chem